Presse aus 2009 und 2010

Dank zwei Brettern soziale Kompetenzen gestärkt (Giessener Anzeiger, 21.01.2010)

Förderschüler aus Lich und Linden lernen Skifahren

Zu einer tollen Woche in den Schnee nach Bad Hindelang im Allgäu fuhren zehn Schüler. Die Jungen gehen normalerweise in die Anna-Freud-Schule (AFS) in Lich oder in die Lindenschule in Linden (beides Förderschulen), doch jetzt hatten sie gemeinsam mit den beiden Sozialarbeitern Birgit Gardner und Detlef Scharre viel Spass im Schnee. Besonders toll fanden die Schüler den Skikurs, der von einem professionellen Skilehrer angeboten wurde.[...] Für die intensive Wintersportwoche war das pädagogische Ziel, Kommunikationskompetenzen zu entwickeln und die Selbstwahrnehmung zu stärken."Vor allem für Förderschüler bietet sich das Skifahrenlernen an, sagte die Sozialarbeiterin der AFS, denn es bringe vergleichsweise schnell ein Erfolgserlebnis. Genau dies würden die Schüler im üblichen Schulbetrieb nicht erleben. Die Mittel des Projektes stellte der Landkreis Gießen fast komplett bereit.[...]

Geld gab’s für die Schule, tolle Preise für die Kinder (Giessener Anzeiger, 22.12.2010)

Hobby- und Kreativkreis Lich brachte 350 Euro mit - Erlös von Weihnachtsmarkt

(atb). Geld gab’s für die Schule - tolle Preise für die Kinder: Im Foyer der Anna-Freud-Förderschule in Lich überreichten Christiane Rehkopf und Beate Uhl vom Hobby- und Kreativkreis Lich ein Säckchen mit Geld gefüllt an Schulleiter Reiner Berk und Sozialarbeiterin Birgit Gardner [...]

Die Summe will die Sozialarbeiterin für die Ausstattung des so genannten „Wut-out-Raums“ verwenden. In einem solchen Raum, der an modernen Schulen häufiger zum Einsatz kommt, können Schüler sich nicht nur austoben. „Wir spielen Anti-Aggressions-Spiele“, erläuterte Gardner.

[...]

Lena Rühl ist beste Vorleserin der Anna-Freud-Schule (Giessener Allgemeine Zeitung, 15.12.2010)

Lich (bas). Der Renner beim diesjährigen Vorlesewettbewerb in der Anna-Freud-Förderschule in Lich war »Grüffelo«. Das Buch von Axel Scheffler und Julia Donaldson haben viele Schüler mit Begeisterung gelesen. Nebenbei übten sie auch das Vorlesen. Begeisterung und Interesse für das Lesen sowie natürlich Fertigkeiten im Vorlesen selbst sollen mit dem Wettbewerb gefördert werden«, erläuterte Schulleiter Reiner Berk den Hintergrund des Wettbewerbs.
Insgesamt belohnte die Jury 30 erste, zweite und dritte Plätze mit Buchpreisen. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde. Einen ganz besonderen Applaus erhielt Lena Rühl aus der Klasse H1, die unter allen Teilnehmern als beste abgeschnitten hatte. Sie wird nun die Schule beim Kreisentscheid vertreten. Schon im vergangenen Jahr war sie Schulsiegerin gewesen[..]

Junge Künstler prämiert

(Giessener Anzeiger, 08.12.2010)

Ausstellung im Licher Rathaus - Erlös für Schulkinder

(tk). Mittlerweile zum vierten Mal fand am Wochenende die Kunstausstellung des Arbeitskreises Hobby- und Kreativkünstler Lich im Rathaus statt. 15 Aussteller boten Schmiedekunst, handgefertigten Modeschmuck, Kinderbekleidung, Fotokarten und gemalte Stadtansichten an. Malen spielte auch in diesem Jahr wieder eine wichtige Rolle bei der Ausstellung. Daher nahmen dieses Mal Schüler der Anna-Freud-Schule an dem Malwettbewerb teil. Christiane Rehkopf und Beate Uhl vom Arbeitskreis Hobby und Kreativkünstler waren mit dem Vorschlag, einen Malwettbewerb anzubieten, auf den Rektor der Schule, Rainer Berk, zugekommen. „Als die Verantwortlichen der Ausstellung auf mich zugekommen sind und mich gefragt haben, haben wir sofort ja gesagt“, so Berk. Organisiert wurde der Wettbewerb schulintern von der Sozialarbeiterin Birgit Gardner. Rehkopf zeigte sich zufrieden mit der Ausstellung. „Wir hatten regen Zulauf.“ Der Erlös aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen geht an die Schule [...]

Berk: Ohne die Vereine wären wir aufgeschmissen. Vertreter von Licher Vereinen und Schulen  sprachen über pädagogische Mittagsbetreuung (Gießener Anzeiger, 25.11.2010)

Eine umfangreiche Mittagsbetreuung gehört mittlerweile zum Konzept der Anna-Freud-Schule und der Erich-Kästner-Schule (EKS). Um sich zum Thema "Mitwirkung der Vereine und Institutionen der Stadt Lich im Rahmen der pädagogischen Mittagsbetreuung (PMB) auszutauschen, trafen sich die Verantwortlichen in der Mensa der Anna-Freud-Schule. Rektor Rainer Berk begrüßte die Anwesenden [...] Er betonte, dass die Schüler seiner Schule im Normalfall nicht in Vereinen aktiv sind und somit keine Konkurrenz zwischen der PMB und den Angeboten der Vereine bestünde.[...]

Gewalt erfahren und den Umgang mit ihr lernen...

...ist Inhalt des Präventionsprojekts "Geugl" - Schulung bei der Bereitschaftspolizei

(Gießener Anzeiger, 24.11.2010)

Gewalt unter Jugendlichen ist ein Thema, das immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit rückt. Aus diesem Grund nahmen acht Schülerinnen der Anna-Freud-Schule auf dem Gelände der Bereitschaftspolizei am Projekt "Geugl" teil. Unter dem Motto "Gewalt erfahren- den Umgang mit Gewalt lernen" trainierten die Jugendlichen im Alter von zwölf bis 16 Jahren das Verhalten in kritischen Situationen. [...]

Kooperations-Unterricht ist einmalig in der ganzen Region (Gießener Anzeiger, 18.08.2010)

Förderschule und Gundschule starten in Lich gemeinsame Klasse - Projektdauer acht Jahre

Viele Einschulungsfeiern gab es gestern im ganzen Kreisgebiet. Zu einer in Lich kamen Kreisschuldezernent Siegfried Fricke und Schulamtdirektorin Elke Siegfried aus Gießen. Es ging um eine Klasse, die einmalig ist in der ganzen Region. Die Anna-Freud-Schule und die Erich-Kästner-Schule haben jetzt eine gemeinsame "Kooperationsklasse mit inklusivem Handlungsansatz". Jungen und Mädchen der Förderschule und der Grundschule werden darin von zwei Lehrkräften gemeinsam so unterrichtet, dass alle optimal gefördert werden können.[...]

Schule für alle - ein Projekt mit Modellcharakter (Gießener Allgemeine Zeitung, 18.08.2010)

In Lich werden 13 Grundschüler und sechs Förderschüler in einer Klasse unterricht - Tenor: "Einmalig für die Region"

Aufgeregte Kinder mit Schultüen, aufgeregte Eltern mit Fotokameras, der Schulchor singt, die Viertklässler tragen Gedichte vor, musizieren und spielen  Zirkus: Die Einschulungsfeier an der Erich-Kästner Schule am Dienstagvormittag glich in vielem den Veranstaltungen der Vorjahre - und war doch ganz besonders: Erstmals nämlich wurden die Grundschüler der Erich-Kästner-Schule und die Förderschüer der benachbarten Anna-Freud-Schule gemeinsam eingeschult. 19 von ihnen werden zudem  gemeinsam unterrichtet. "Kooperationsklasse mit inklusivem Handlungsansatz", so nennt sich das für die Region einmalige Projekt. Um dessen Bedeutung zu unterstreichen, waren Schulamtdirektorin Elke Siegfried und Siegfried Fricke, der Schuldezernent des Landkreises Gießen, nach Lich gekommen. [...]

Im neuen Schuljahr "Kooperationsklasse mit inklusivem Handlungsansatz" an der Anna-Freud- und Erich-Kästner-Schule (Gießener Allgemeine Zeitung, 25.06.2010)

Lich (gl.). Förderschüler und Grundschüler können ab dem neuen Schuljahr in Lich erstmals gemeinsam an einer öffentlichen Schule lernen. Für die neuen Erstklässler bilden die Anna-Freud-Schule als Förderschule für Lernhilfe, Erziehungshilfe und  Kranke und die Erich-Kästner-Schule als Grundschule zum Schuljahr 2010/2011 eine Eingangsklasse, die von Schülern beider Schulen besucht werden kann. Maximal 18 Schüler - sechs Schüler mit und zwölf Schüler ohne Förderbedarf - werden dann von einer Grundschul- und einer Förderschullehrerin im Doppepack unterrichtet. Das Staatliche Schulamt hat bereits die notwendigen Voraussetzungen geschaffen. Noch hat die Kooperationsklasse Modellcharakter. Es ist eine Laufzeit über zwei Grundschulphasen von jeweils vier Jahren vorgesehen. Eine Ausweitung ist grundsätzlich möglich. (...)

 

 

H1 der Anna-Freud-Schule in Lich experimentierte in Labors der Uni Gießen (Gießener Allgemeine Zeitung, 07.04.2010)

"EKS" und "AFS" gründen gemeinsame Kooperationsklasse (Gießener Anzeiger, 25.06.2010)

Kürzlich besuchte die Hauptstufenklasse H1 der Anna-Freud-Schule Lich das Institut für Didaktik der Chemie der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Thema des Projekttages, den die Lehrer Melanie Schäfer und Johannes Dörrbecker ausgearbeitet hatten, waren gasförmige Säuren und Laugen und deren Wirkung, die in verschiedenen Versuchen untersucht wurde. Alle Versuche wurden ausgewertet und vertieften den Lehrstoff aus dem Unterricht.

 

Ätzend, aber dennoch spannend

Anna-Freud-Schüler zu Gast im Reich der Chemie (Gießener Anzeiger, 07.04.2010)

Lich (jaj). Die Hauptstufenklasse H1 der Anna-Freud-Schule war im Institut für Didaktik der Chemie der Justus-Liebig-Universität in Gießen zu Gast. Es war spannend, ätzend und zum Teil stank es auch gewaltig. (...)

 

Hauptschüler sammeln für Haiti (Gießener Allgemeine Zeitung, 22.04.2010)

Lich (kr). Nicht nur die beiden Schulleiter Jürgen Veseley und  Rainer Berk sind voller Erwartung wegen der Neuerung, die mit dem neuen Schuljahr eingeführt wird. Auch die Schülermutter Ramona Gutting freut sich auf "das hohe Maß an individueller Förderung" und die "optimalen Startbedingungen" für das Projekt. Nach den Sommerferien richten beide Schulen gemeinsam eine jahrgangsübergreifende Kooperationsklasse ein. Zwölf Mädchen und Jungen ohne sowie sechs mit Förderbedarf können darin aufgenommen werden.

Die Kooperationsklasse hat einen "inklusiven Handlungsansatz", so Rainer Berk, der aus der Förderschule den Anstoß zu diesem Projekt gab. (...)

 

 

Einen überdimensionalen Scheck über 250 Euro präsentierte gestern die H4 der Anna-Freud-Schule. Das Geld geht an die Kindernothilfe und soll Erdbebenopfern in Haiti zugute kommen. (...) Gemeinsam mit Klassenlehrer und Hauptstufenleiter Ulrich Falk entwickelten sie eine Idee für eine Sammlung in der ganzen Schule.(...)

 

Neun schafften den Hauptschulabschluss

17 Förderschüler an der Anna-Freud-Schule entlassen - Kooperation mit DBS (Gießener Allgemeine Zeitung, 26.06.2010)

Lich (mlu). "Endlich ist der Tag da, nach dem sich wohl jeder lange gesehnt hat: raus aus der Schule und rein ins richtige Leben", sagte Rainer Berk, Leiter der Anna-Freud-Förderschule ind Lich, an-lässlich der Verabschiedung von insgesamt 17 Schülern. "Keine guten Ratschläge" wolle er ihnen mit auf den Weg geben, sondern "Vertrauen", auch wenn mal eine Bewerbung abgelehnt werden sollte. (...)

(...) Denn erstmals bestand für leistungsstarke Schüler der Förderschule die Möglichkeit, in Kooperation mit der DBS ihren Hauptschulabschluss zu absolvieren, was insgesamt neun Schülern gelang. (...)

 

 

Logo für Anna-Freud-Schule

Über 200 Entwürfe zur Preisausschreibung eingereicht (Gießener Allgemeine Zeitung, 26.06.2010)

Lich (mlm). Endlich hat auch die Licher Anna-Freud-Schule ein eigenes Logo. Über 200 Entwürfe waren infolge der Preisausschreibung vor einem halben Jahr in der Schulverwaltung eingegangen, für die Bürgermeister Bernd Klein die Schirmherrschaft übernommen hatte.

Nachdem die Jury sich für drei der vorgestellten Logos entschieden hatte, fiel das Los im finalen Entscheid durch die Schülerschaft auf den Entwurf von Anett Spindler aus Dresden, die in der Jurywertung den weiten, mit 250 Euro dotierten Preis erhielt.

 

 

Förder- und Grundschulkinder drücken in einer Klasse gemeinsam die Schulbank (Licher Wochenblatt, 12.08.2010)

Ausblick auf das Schuljahr 2010/2011:

Lich (-). Die Anna-Freud-Schule, Förderschule für Lernhilfe, Erziehungshilfe und Kranke und die Erich-Kästner-Schule bilden zum Schuljahr 2010/2011 eine Eingangsklasse, die von Kindern der Förderschule und Grundschule gemeinsam besucht wird. Darauf haben sich die beiden Rektoren der Schulen Rainer Berk (Schulleiter der Anna-Freud-Schule und Jürgen Veseley (Schulleiter der Erich-Kästner-Schule, Grundschule) verständigt.

"Wir möchten erreichen, dass Kinder mit und ohne Förderbedarf länger gemeinsam lernen können. Die vorhandenen Synergiepotenziale beider Schulen können unseres Erachtens durch die `Verschmelzung´ einer Förderschul- und Grundschulklasse auf eine außergewöhnliche Weise realisiert werden", so die beiden Schulleiter.

Lesen macht Freu(n)de! (Licher Wochenblatt, 17.Juni 2009)

Neben einer gut sortierten Auswahl an altersgerechten Büchern stellt eine gut organisierte Schulbücherei auch einen wichtigen und gern besuchten Ort der Zusammenkunft und des sozialen Miteinanders da.[...] Um das Engagement der Fördervereine gezielt zu unterstützen, hatte die Volksbank Mittelhessen den Förderwettbewerb "Lesen macht Freu(n)de!" ausgeschrieben. [....] Alle Schulen, die die Teilnahmebedingungen erfüllt haben, wurden mit einer Förderprämie bedacht. [...] Auch die Grundschulfördervereine der Selma-Lagerlöf-Schule, der Erich-Kästner-Schule, der Anna-Freud-Schule und der Diertrich-Boenhoeffer-Schule gehörten zu den glücklichen Gewinnern.

Bisher Schulbaustellen nur mit regulären Geld (Gießener Allgemeine Zeitung, Aug. 2009)

Zahlreiche Projekte des Kreises Gießen während der Sommerferien...

... An der Anna-Freud-Schule in Lich ist die energetische Sanierung der Außenhülle des bestehenden Gebäudes und das Aufbringen einer neuen Dachlandschaft beauftragt, außedem die Innenrenovierung des bestehenden Gebäudes, der neubau von drei Pavillons für eine Ganztagsbetreuung und für Naturwissenschaft-, Kunst- und Musikräume...

 

An der Anna-Freud-Schule in Lich (Förderschule) fand die Begrüßung der Neuzugänge statt (...) (Gießener Allgemeine Zeitung 29.08.2009)

(...)In einer kleinen Einschulungsfeier wurden die neuen Schüler der Grund- und Mittelstufe zunächst kurz von Schulleiter Rainer Berk begrüßt und dann von ihren Klassenlehrern samt Lerngruppe mit einem kleinen Geschenk herzlich willkommen geheißen. Zwei Beiträge des Schulchors lockerten das Programm auf. (...)

 

Nach AFS-Umzug: Begegnungsfest gefeiert (Gießener Allgemeine Zeitung, 05.09.2009)

Die Gäste waren die Gastgeber beim Begegnungsfest auf dem Schulgeländ in der Jahnstraße.

 

Neue Schulnachbarn feiern in Lich mit buntem Programm - Schüler der Anna-Freud-Schule laden ins Ausweichquartier zum gemeinsamen Fest ein (Gießener Anzeiger, 08.09.2009)

"Auf eine gute Nachbarschaft". Unter dieses Motto hätte man das "Kennenlernfest" der Anna-Freud-Schule stellen können. In ihrem Ausweichquartier begrüßten die Schüler in der Licher Jahnstraße nicht nut die Schüler der benachbarten Selma-Lagerlöff-Schule, sondern auch die Anwohner im Bereich der Schule. Diese hatte sie extra mit handgeschriebenen Einladungen gebeten, an dem Fest teil zu nehmen.(...)

 

Es geht voran mit frischem Geld aus dem Konjunkturprogramm (Gießener Allgemeine Zeitung, 11.09.2009)

Die Sanierung der Anna-Freud-Schule in Lich und die Baumaßnahmen an der Friedrich-Magnus-Gesamtschule in Laubach [...] gehören zu den größten Maßnahmen.

Gießen (ml). Der Lions Club Gießen - Jusus von Liebig übergab am Freitag durch seinen Schatzmeister Sven Griese und den Activity-Beauftragten Armin Gebauer in den Räumlichkeiten des Sonntag-Morgenmagazins sieben Spendenschecks in Höhe von insgesamt 5.800 Euro an Vertreter von heimischen Schulen. Das Geld ist der Reinerlös des vom Lions Club ausgerichteten Ostereiermarkts in der Kongresshalle.

So erhielten die Gesamtschule Gießen Ost, die Liebigschule Gießen, die Herderschule, die IGS Busecker Tal, die Waldschule Daubringen und die Theo-Koch-Schule Grünberg je 800 Euro. Die Anna-Freud-Schule Lich 1.000 Euro. (...) die Anna-Freud-Schule nutzt es zur Gestaltung des Außengeländes, insbesondere für den Innenhof, der dann zu einem Refugium für jüngere Schüler werden soll. (...)

 

Lena Rühl vertritt Schule bei Landesentscheid

Als lesefreudige Schule präsentierte sich die Licher Anna-Freud-Schule. Zahlreiche Schüler wurden für ihre Leistungen bei einem von der Lehrerin Patricia Karakoussi organisierten Vorlesewettbewerb ausgezeichnet. [...] Eine Jury, bestehend aus Ruth Kroll von der Lesewiese Lich, dem Schulelternbeiratsvorsitzenden Heiko Schäfer und Schulleiter Rainer Berk, hatten es sich nicht leicht gemacht, die besten Vorleser auszuwählen. zu den Siegern erklärten sie Selina Delicali, Stefanie Hofmann, Marco Gruber, Ann-Catrin Kartal, Christopher Weller und zur Schulsiegerin wurde Lena Rühl gekürt

[...]

Die Anna-Freud-Schule in Lich sucht ein neues Logo (Mittelhessische Anzeigen Zeitung - MAZ, 23.12.2009)

Design-Wettbewerb mit vielen Preisen ausgelobt

Lich (kk/pm). Motiviert durch die Sanierung und Erweiterung des Schulgebäudes durch den Landkreis Gießen und durch die Sachlage, dass die Anna-Freud-Schule noch keine Logo besitzt, ist jetzt ein öffentlicher Design-Wettbewerb zur Entwicklung eines Schullogos für die Anna-Freud-Schule in Lich ausgelobt worden. Lichs Bürgermeister Bernd Klein hat für diesen Wettbewerb die Schirmherrschaft übernommen und stellt gemeinsam mit der Volksbank Mittelhessen den Hauptpreis (500 Euro) zur Verfügung. (...)

In visueller Hinsicht identitätsstiftend (Gießener Anzeiger, 23.12.2009)

Anna-Freud-Schule hat Logo-Wettbewerb ausgerufen

Lich (mpa). Motiviert durch die Sanierung der Schule durch den Landkreis Gießen und durch die Sachlage, dass die Anna-Freud-Schule bisher noch kein eigenes Logo besitzt, hat die Schule nun einen öffentlichen Designer-Wettbewerb zur Entwicklung eines Schullogos ausgeschrieben. (...)

 

"Kickoff" für Denksportler-Wettbewerb

Anna-Freud-Schule such ein "Logo" (Licher Wochenblatt 23.12.2009)

Lich (jj), Wer kennt sie nicht, die nun wieder langsam in Lich neu entstehende kunterbunte Anna-Freud-Schule, Förderschule für Lernhilfe, Erziehungshilfe und Kranke. Bereits seit vielen Jahren ist die Schule bekannt für die pädagogische, umfassende Betreuung von Kindern mit Handicap durch ihre speziell ausgebildeten Lehrkräfte. (...)

Im Frühjahr 2009 bekam die Schule das o.k. für die längst fällige Sanierung zog dann im Sommer 2009 aus und wartet momentan im Schulgebäude der "Dietrich-Bonhoeffer-Schule" auf den Wiederbezug ihrer Schule.

Es ist also alles im Aufbruch und soll sich im kommenden Jahr wieder neu strukturieren. Dabei kamen Lehrer und  Schulleitung Rainer Berk auf die Idee, ein Logo zum Schulnamen zu finden. (...) Hierzu sucht man in Form eines Wettbewerbs unter der Schirmherrschaft von dem Licher Bürgermeister Bernd Klein ein knackiges Logo, welches bis zum 01.03.2010 gefunden werden soll. (...)

   

Anna-Freud-Schule wird ganz farbenfroh

Bauarbeiten im Gesamtumfang von 4,1 Millionen Euro sollen bis zum Ende der Sommerferien abgeschlossen sein (Gießener Anzeiger - 15.01.2010)

Lich (kr). Lehrer und Schüler der Anna-Freud-Schule stellen derzeit manchmal verblüfft fest, von wo überall im Stadtgebiet man die Schulgebäude in der Erich-Kästner-Straße sehen kann. Der Haupttrakt präsentiert sich nämlich seit wenigen Wochen im Außenputz in leuchtenden Farben und außerdem mit neuen, von kleinen Pyramiden gekrönten Dachaufbauten. (...)

(...) Eine Delegation der Bauverwaltung des Landkreises sah sich gestern die Baustelle an. Rund 4,1 Millionen Euro werden dort verbaut. (...)

(...) und Lena Rühl gewinnen Vorlesewettbewerb (Gießener Anzeiger, 19.02.2010)

  Giessen (cz). Nach mehr als drei Stunden Konzentration und Anspannung standen drei Sieger des Vorlesewettbewerbs für Stadt und Landkreis fest. (...) und Lena Rühl (Anna-Freud-Schule, Lich). Sie werden zum Bezirksentscheid eingeladen, der am 12. März in der Stadtbibliothek in Gießen stattfinden wird. Zum 51. Mal richtete der Börsenverein des Dutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken und Schulen den Vorlesewettbewerb für die Jahrgangsstufe 6 aus .

 

Stadt- und Kreissieger ermittelt

18 Schüler aus Gießen und dem Landkreis trafen sich gestern zum Stadt- und Kreisentscheid in der neuen Cafe der Liebigschule. Veranstaltet wurde der Vorlesewettbewerb von der Ricker´schen Universitätsbuchhandlung. Die jugendlichen Vorleser mussten zwei Runden durchlaufen:

Zunächst trugen sie aus einem selbstgewählten Buch einen Text vor und mussten zudem begründen, warum sie das Buch ausgesucht hatten. Als zweite Aufgabe mussten sie aus einem fremden Text drei Minuten vorlesen. (...) Bewertet wurden Lesetechnik, Textverständnis, und Textgestaltung. 

 

 

Vorlesewettbewerb (...) Lena Rühl (...) vorn (Gießener Allgemeine Zeitung, 19.02.2010)

Gießen (pd). (...) bei den Förderschulen durfte sich Lena Rühl (Anna Freud Schule Lich) über Platz eins freuen. Der Bezirksentscheid findet am 12. April in der Gießener Stadtbubliothe statt.

 

Neuer Profilbaustein in der pädagogischen Arbeit der Anna-Freud Schule - Schon zwölf Jugendliche nutzen das Angebot (Gießener Allgemeine Zeitung , 20.02.2010)

 

Lich (pm). Die Anna-Freud-Schule in Lich hat einen neuen Profilbaustein in ihrer pädagogischen Arbeit. Im Rahmen einer Kooperation mit der Dietrich-Bonhoeffer-Schule werden Schüler der Freud-Schule auf den Hauptschulabschluss vorbereitet. Eine entsprechende Kooperationsvereibarung wurde kürzlich in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Schulamt Gießen/Vogelsberg verabschiedet.

Die Anna-Freud-Schule ermöglicht damit leistungsstarken Schülern im Rahmen eines zehnten Schulbesuchsjahres seit diesem Schuljahr durch eine intensive Vorbereitung die Teilnahme an der landesweiten Hauptschulabschlussprüfung. Wenn die Prüfung bestanden wird, erreichen die Jugendlichen das Ziel der Hauptschule und erhalten wie de Schüler der DBS ihr Hauptschulabschlusszeugnis. Ingrid Hubing (Schulleiterin der Dietrich-Bonhoeffer-Schule) und Rainer Berk (Schulleiter der Anna-Freud-Schule) zeigten sich sehr zufrieden über die jetzt offiziel verabschiedete Kooperationsvereinbarung und das damit erweiterte pädagogische Angebot in der Stadt Lich. (...)

(...) In Zusammenarbeit mit der DBS absolvierten Schüler Anfang Februar die Projektprüfungen. Folgende Themengebiete wurden bearbeitet: Feuerwehr, Lebensweg der Anna-Freud, Alkohol im Straßenverkehr, Folgeschäden des Rauchens und Spielsucht am Beispiel Computerspiele. Herr Falk (Hauptstufenleiter der Anna-Freud-Schule) und Frau Glade (unterstützende Lehrkraft von der DBS) sowie die jeweiligen Schulleitungen waren mit Verlauf und Ergebnissen der Projektprüfungen zufrieden. (...)

(...) In eine Schulverbundsitzung lobten die Schulleitungen die gute zusamenarbeit mit der Anna-Freud-Schule. Ingrid Hubing, Daniela Faber (Schulleiterin der Grundschule Langsdorf, Jürgen Vesely (Schulleiter der Erich-Kästner-Schule Lich) sowie Gudrun Stoll (Schulleiterin der SelmaLagerloef-Schule Lich) äußerten übereinstimmend, dass sich die präventive Förderung von Kindern an den jeweiligen Schulen äußerst positiv auf die Lern- und Leistungsentwicklung der Kinder auswirke. Geschätzt werde aber auch die kompetente Beratungstätigkeit der Kolleginnen und Kollegen der Förderschule.

 

 

Ideenwettbewerb: Abgabefrist verlängert (Gießener Allgemeine Zeitung, 24

Lich (pm). Die Anna-Freud-Schule hat Mitte Dezember einen öffentlichen Design-Wettbewerb zur Entwicklung eines Schullogos ausgeschrieben. In Absprache mit dem Schirmherrn, Bürgermeister Bernd Klein, ist nun die Ausschreibungsfrist, die ursprünglich am 01. März enden sollte, bis zum 26. März verlängert worden. (...)

 

 

Anna-Freud-Schule zum 5. Mal beim Ostereiermarkt in der Kongresshalle

Lich (-). Am Samstag, den 6. März sowie am Sonntag, den 7. März präsentiert der Lions-Club Gießen Justus von Liebig den 22. Ostereiermarkt (Licher Wochenblatt, 25.02.2010

Eltern, Schüler und Lehrer der Anna-Freud-Schule beteiligen sich mit großem Engagement nun schon zum 5. Mal mit dem Verkauf von frühlingshaften und österlichen Bastelarbeiten. Die kleinen Gäste des Marktes können am Basteltisch der AFS selbst kreativ sein, oder sich beim Kinderschminken verzaubern lassen. am Sonntag wird zudem der Chor und die Flötengruppe der Schule auftreten. Der Gesamterlös des Marktes fließt den teilnehmenden Schulen für schulinterne Projekte zu.

 

Auch Licher Schüler trafen in Berlin ihre Stars aus GZSZ (Gießener Allgemeine Zeitung, 02.03.2010)

Lich (pm). Gute Zeiten für Schüler aus Hessen: Beim großen Schüleraktionstag des Krebskongresses am Sonntag in Berlin trafen Jugendliche der Anna-Freud-Schule Lich ihre Stars der RTL-Kultserie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" hautnah. Wie die RTL-Pressestelle gestern  mitteilte, war die Licher Gruppe eine von neun Klassen, die die Teilnahme bei einem Wettbewerb gewonnen hatten. (...)

Das Treffen auf dem Schüleraktionstag war eine Belohnung für besonders kreative Ideen zur Förderung des Nichtrauchens im Wettbewerb "Be smart - don´t start". Daran nahmen in diesem Schuljahr deutschlandweit rund 1600 Schulklassen teil. Neun von ihnen stellten sm 28. Februar ihre Aktionen zum Nichtrauchen im Internationalen Congress Centrum in Berlin vor. Das Programm reichte von Musicals über Marionetten- und Schattentheater bis hin zu Akrobatik-Einlagen.

Vgl. hierzu auch folgenden Link:

http://www.besmart.info/?section=aktionen&page=buehne

 

 

"Geist des Kampfes" in der Anna-Freud-Schule (Licher Wochenblatt, 04.03.2010)

Lich (jj). Der Trainer und Inhaber des Gießener Kampfsportstudios "Bodyschock" - Julio Felices - erklärte sich Anfang des Jahres überwiegend aus sozialem Hintergrund bereit, die Schüler der Anna-Freud-Schule in Lich in Kindercaipoera zu unterrichten. (...)

Caipoera ist gerade für diese Zielgruppe ein besonders geeigneter Sport, da er verschiedene Sinne gleichzeitig beansprucht. In der Caipoera werden Reaktionsfähigkeit, Beweglichkeit, Koordination, Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit gefördert. Gleichzeitig können die Kinder in der Roda musikalisch und kreativ sein, da sie lernen mit traditionellen Instrumenten - wie Trommeln und Rasseln - der Caipoera umzugehen und entsprechende Lieder zu singen. (...)

Anna-Freud-Schule Winter hemmt Baufortschritt (Gießener Allgemeine Zeitung, 13.03.2010)

Lich (gl). Innen Rohbau, außen bereits farbenfroh gestaltet - so präsentiert sich derzeit die Anna-Freud-Schule (AFS) in Lich. Die Sanierung und Erweiterung des Schulgebäudes wird sich jedoch länger als geplant hinziehen, denn der strenge Winter mit viel Schnee und frostigen Temperaturen hat die Arbeiten verzögert. Erst im März nach der Winterpause konnten die Arbeiten wieder aufgenommen werden. "Die ursprüngliche Fertigstellung und Übergabe im Sommer kann nicht eigehalten werden. Als neuer Termin sind frühestens die Herbstferien 2010 vorgesehen", gab der hauptamtliche Baudezernent Siegfried Fricke am Donnerstag der Presse bekannt. (...)