Pressechronik 2011

Artikel - Licher Wochenblatt 11.08.11
licherwochenblatt.jpg
JPG Bild 252.2 KB

Das verdient höchste Anerkennung (Giessener Algemeine Zeitung, 18.6.2011)

Zum ersten Mal in dieser Form wurden am Freitag an der Anna-Freud-Schule die diejährigen Schulabgänger feierlich entlassen. Schulleiter Rainer Berk gestand in seiner Ansprache, dass die Abgänger ihm in den letzten Jahren sehr ans Herz gewachsen seien. [...] Den Lehrern, Anne Ruth Schomber und Matthias Danne sowie Christoph Sanden, Matthias Agari und Ellen Reitz, wurden im Laufe der Veranstaltung Präsente von den Schulabgängern überreicht. In ihren Reden drückten auch die Lehrer ihren Stolz und ihre Anerkennung für die Haupt- und Förderschüler aus.[...] Die Anna-Freud-Schule in Lich ist eine Schule Förderschule, an der man den Hauptabschluss absolvieren kann. Sie kooperiert außerdem seit zwei Jahren mit der Dietrich-Boenhöffer-Schule.

Berufsvorereitung steht hoch im Kurs

Hauptstufenleiter der Anna-Freud-Schule in Lich, Uli Falk, freut sich mit seinen Schülern. Diese arbeiten derzeit mit dem Berufswahlordner. Dessen Sinn: Die Schüler sollen herausfinden, welchen Beruf sie wählen können, wo ihre Talente liegen und auch welche Richtung sie selbst einschlagen möchten. Dabei spielt die realistische Einschätzung ihrer Fähigkeiten eine wichtige Rolle. Die Maßnahme dauert von der siebten bis zur neunten Klasse. In dieser Zeit begleitet der Ordner des Kultusministeriums, der hessenweit im Einsatz ist.[...] Wie Falk erklärte, sei die Berufsvorbereitung ein wesentliches Standbein der Hauptstufenarbeit an der Anna-Freud-Schule.[...] Es sei letzlich gewünscht, dass die Schüler nach der Schule nahtlos in ein Ausbildungsverhältnis kommen.

Leckeres Eis und reichlich Applaus

Krätige, feurige Rhythmen hörte man im Licher Seniorenzentrum. Bei strahlender Sonne versammelten sich an die 40 Senioren in einem der Innenhöfe. Die Schulband, bestehend aus Mädchen und Jungen der Hauptstufe der Anna-Freud-Schule, bot mitreißende Percussion unter Leitng von Lehrerin Annette Klimek und spielte brasilianische Stücke. Etwas ganz besonders zeigten dann die Schüler, die unter der Leitung von Elke Triller, die Lehrerin und stellvertretende Schulleiterin an der Schule ist, Geschichten von Hotte und dem Montagsmonster Unzelfunzel. Die Schüler hatte aus der Buchvorlage eigene Texte entwickelt.[...]

Aus der Gruppe wird durch das Fest ein richtiges Team (Giessener Allgemeine Zeitung, 18.05.2011)

Unter dem Motto "Weihnachten im Sommer" feierte  die zehnte Klasse der Anna-Freud-Schule zusammen mit der vierten Klasse der Erich-Kästner-Schule bei frühlingshaften Temperaturen  zum ersten Mal ein Kooperationsfest. [...]

Weihnachten im Wonnemonat (Giessener Anzeiger, 17.05.2011)

Weihnachtliches Flair Mitte Mai. Gibt's nicht? In der Licher Anna-Freud-Schule schon. Dort nämlich veranstaltete gestern  die Abgangklasse ein erlebnispädagogisches Fest für die Viertklässler der angrenzenden Erich-Kästner-Schule, das eigentlich schon für die Adventszeit vorgesehen war, aber aufgrund vieler feststehender Termine immer wieder verschoben wurde. Daher muteten die hölzernen Weihnachtsbäume, welche die kleinen Gäste den Großen als Geschenke mitgebracht hatten, mitten im Wonnemonat denn auch etwas befremdlich. [...] Eine Woche hatten sich die Pädagogin Anne Ruth Schomber und ihr Kollege Matthias Danne mit den Zehntklässlern intensiv  auf den Tag vorbereitet, der auch dem Abbau von Berührungsängsten dienen sollte. [...] Die Viertklässler von Winfried Keller hatten sich handwerklich betätigt und brachten die Ergebnisse als Geschenke mit.

Leckeres Eis und reichlich Aplaus (Giessener Anzeiger)

Kräftige, feurige Rhythmen hörte man im Licher Seniorenzentrum. Bei strahlender Sonne versammelten sich an die 40 Senioren in einem der Innenhöfe. Die Schulband, bestehend aus Mädchen und Jungen der Hauptstufe der Anna-Freud-Schule, bot mitreißende Percussion unter der Leitung von Lehrerin Annette Klimek und spielte brasilianische Stücke. Etwas ganz Besonderes zeigten dann die Schüler, die unter der Leitung von Elke Triller, die Lehrerin und stellvertretende Schulleiterin an der Schule ist, Geschichten von Hotte und dem Montagsmonster Unzelfunzel vorlasen.[...]

Musik, Essen und Trinkn nicht erlaubt ( Giessener Anzeiger, 04.03.2011)

Fast täglich fahren viele der Schüler der Anna-Freud-Schule in Lich mit dem Bus zur Schule oder wieder nach Hause. Wie man sich im Bus verhält, um sicher ans Ziel zu kommen, was man bei einem etwaigen Unfall tun muss und auch das Verhalten gegenüber mitfahrenden Gästen und dem Fahrer - all dies lernten die Schüler nun. Die Firma Weber aus Biebertal initiierte ein Bussicherheitstraining. Ausgeführt wurde es von Busfahrer Norbert Erhard. Er erklärte den Mädchen und Jungen, dass laute Musik im Bus verboten ist, dass  die Abfahrtszeiten eingehalten werden müssen, dass man im Bus weder essen noch trinken darf. [...]

Eine Gruppe von der Anna-Freud-Schule in Lich

besuchte am Freitag das Verlagshaus der Gießener Allgemeinen Zeitung. Die Acht- und Neuntklässlerhatten sich zuvor zwei Wochen lang zusammen mit Lehrerin Melanie Schäfer und Referendar Johannes Dörrbecker intensiv mit der Tageszeitung beschäftigt. Marcel Geiger führte die Gäste unter anderem durch die Druckplattenherstellung, durch Rotation und Versand.

(Gießener Allgemeine Zeitung, 12.03.2011)

 

Geldsegen für Anna-Freud-Schule (Giessener Anzeiger, 11.03.2011)

Über einen großen Geldsegen freuen sich die Schüler und Lehrer der Anna-Freud in Lich. Ganze 2344 Euro kamen bei der Sport-Sponsorenaktion der "Gesellschaft für Sportförderung Europe" zusammen. Die Gesellschaft vreanstaltet regelmäßig Sammlungen. Und das entsprechende Angebot kam der AFS sehr gelegen. Sportkoordinator und Förderchullehrer Matthias Agari füllte das mitgelieferte Formular aus und schon ging es los [...]

Optimale Bdingungen für schulische Ausbildung. Erweiterung und Sanierung der Anna-Freud-Schule abgeschlossen - Kosten bei 4,1Millionen Euro (Licher Wochenblatt, 03.03.2011)

"Mit der Sanierung und Erweiterung des Gebäudes derAnna-Freud-Schule in Lich kommen wir meinem Ziel ein Stück näher, den Schülerinnen und Schülern im Landkreis Gießen optimale  Rahmenbedingungen für ihre schulische Ausbildung zu bieten sowie die Gebäude der kreiseigenen Schulen technisch und energetisch auf de neusten Stand zu bringen", so der Kreisbeigeordnete Schul- und Baudezernent Siegfried Fricke.[...]

Schuldirektor Rainer Berk zieht Bilanz: Feierliche Einweihung der Anna-Freud-Schule

Der reguläre Unterricht am letzen Tag der Woche endete etwas früher wie gewöhnlich, denn die vielen Vorbereitungen zu den Feierlichkeiten am vergangen Samstag waren doch recht umfangreich. Schulleiter Rainer Berk erwartete rund 400 Gäste in der neu sanierten Schule. Schüler mit ihren Familien waren eingeladen, Bürgermeister und Vetreter aus der Politik, Architekten und beteiligte Gewerke, befreundete Schulen und Vereine - kurzum alle, die sich der Anna-Freud-Schule verbunden gefühlt haben.

Festakt zum Abschluss  der Arbeiten an der Anna-Freud-Schule (Giessener Anzeiger, 28.02.2011)

In orange-gelb leuchtenden Farben, geziert von schmucken, ebenso leuchtenden Türmchen, vielen Sonnen und freundlichem Design erstrahlt die nagelneu renovierte Anna-Freud-Förderschule in Lich. Schon in der Mitte des vergangenen Schulhalbjahres bezogen und teilweise noch in Arbeit, feierten Schüler, Eltern, Lehrerkollegium, Politiker und beteiligte Firmen das baulich-pädagogische Prachtstück.

Dabei ging es hoch her. Neben einem feierlichen Festakt mit vielen Reden und der offiziellen Schlüsselübergabe zeigten die Schüler, was sie können. Im Anschluss gab es lecker zu essen. Zudem konnte die Schule nicht nur besichtigt werden. In den Räumen gab es verschiedenste Projekte zu bewundern [...]

"Wir können die Segel richtig setzen",  weiß Schulleiter Berk

Einweihung der vollumfänglich sanierten Anna-Freud-Schule in Lich - Verzahnung mit anderen Schulen in der Stadt (Giessener Allgemeine Zeitung, 28.02.2011)

Beim Festakt zur Neueröffnung der Anna-Freud-Schule am Samstagvormittag präsentierte sich das noch vor zwei Jahren so marode Gebäude nunmehr mit verspielter Formgebung, lichten Räumen und bunten Farben. "Von einem wesentlichen Beitrag für den Erhalt und die Weiterentwicklung unseres förderpädagogischen Angebots", sprach Schulleiter Rainer Berk, eingedenk der Entscheidung des Landkreises, die 40 Jahre alte Bildungseinrichtung zu sanieren[...]

Mit Vincent, Emma, Molly und George auf der Schulbank (Giessener Allgemeine Zeitung, 18.02.2011)

Schon lange weiß man um die positiven Einflüsse von Tieren auf den Lernerfolg. Anlass genug für zwei Lehrerinnen der Anna-Freud-Schule in Lich, ein Konzept zu entwickeln, welches sich nach Angaben der Schule nach  nunmehr gut einem Jahr als voller Erfolg darstellt. [...]

Anna-Freud-Schule hat nach einem Jahr „tierischer Pädagogik“ gute Erfahrungen gemacht (Giessener Anzeiger, 18.02.2011)

Schon lange weiß man um die positiven Einflüsse, die Tiere auf den Bereich Schule und Ausbildung haben. Das war Anlass genug für zwei Lehrerinnen der Anna-Freud-Schule Lich, ein Konzept zu entwickeln, das sich nach nunmehr gut einem Jahr als voller Erfolg darstellt. Unterstützt durch Schulleiter Rainer Berk sind Melanie Schäfer mit ihrem siebenjährigen Rüden Vincent und der „tierischen Nachwuchspädagogin Emma“ (Schnauzer-Mix) sowie Annette Klimek mit ihrem erfahrenen Golden Retriever George für das Lernen am und mit dem Hund verantwortlich.Auch das gesamte Kollegium und die Elternschaft befürworten das Projekt. Ziel war es von Anfang an, die Hunde auf der Basis tiergestützter Pädagogik in der Grund-, Mittel- und Hauptstufe einzusetzen.[...]Die Schüler lernen in den Hundestunden den praktischen und verantwortungsvollen Umgang mit dem Tier sowie theoretische Grundlagen. Nach nun einem guten Jahr hat sich gezeigt, dass sich der Einsatz von Hunden in vielen schulischen und außerschulischen Bereichen sehr positiv auf die Schüler auswirkt. Ängste wurden abgebaut und das Selbstwertgefühl gesteigert.

Die Schüler treffen Absprachen und arbeiten im Team miteinander und mit dem Hund. Der Körperkontakt zum Hund wirkt für Jungen und Mädchen sehr beruhigend. Ein Hund kann die Lernatmosphäre verbessern, die Konzentration steigern und den Schulalltag insgesamt positiver gestalten.

Alle werten das erste Jahr als vollen Erfolg und freuen sich auf das nächste Schuljahr mit Vincent, George, Emma und Molly.